diakonissen

Wir Diakonissen heute

Lebens-, Glaubens- und Arbeitsgemeinschaft

Zur Schwesterngemeinschaft der Stiftung Diaconis – einer Gemeinschaft innerhalb der Evangelisch-reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn – gehören heute 30 Diakonissen. Medaillon und Tracht sind sichtbares Zeichen unserer Gemeinschaft. Unsere besondere Lebensform gibt immer wieder zu zahlreichen Fragen von Aussenstehenden Anlass:

• Wie wird das Miteinander in der Schwesterngemeinschaft gestaltet?
• Was heisst Arbeitsgemeinschaft? Gibt es noch berufstätige Diakonissen?
• Wie sieht der Alltag von Ruhestandsschwestern aus?
• Welche Aufgaben stehen heute im Vordergrund?
• Waren alle Diakonissen Pflegefachfrauen?
• Wie gestaltet sich der Kontakt zwischen Diakonissen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern?
• Was heisst Glaubensgemeinschaft und wie wird diese gelebt? Wird den ganzen Tag gebetet?
• Wie ist oder war das Aufnahmeprozedere als Diakonisse?
• Kann man als Diakonisse auch austreten?
• Kann man noch Berner Diakonisse werden?
• Wie wohnen die Diakonissen? Haben sie ein eigenes Zimmer?
• Wie wird der Lebensunterhalt der Schwesterngemeinschaft bestritten?
• Erhalten Diakonissen keinen Lohn?
• Wie ist es mit persönlichen Auslagen?
• Was tun Diakonissen in ihrer freien Zeit?
• Wie gehen Schwestern mit dem Älterwerden um?
• Wie sieht die Zukunft aus? Wer führt das diakonische Erbe weiter?
• usw., usw.

Unsere Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie hier im PDF „Wir Diakonissen heute“, das auch heruntergeladen und ausgedruckt werden kann.

Schwesterngemeinschaft Diaconis
Schänzlistrasse 43, 3013 Bern
T 031 337 77 35
F 031 337 77 63
dorothea.marti@diaconis.ch

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok